Allgemeine Informationen Allgemeine Verkehrsregeln auf dem Wasser
Vorige seite

Allgemeine Verkehrsregeln auf dem Wasser
Kurze Tipps für den Kunden von Friesland Boating:

Jedes Jahr kommen viele Touristen nach Friesland und Overijssel, um die Möglichkeiten unseres herrlichen Wassersportgebietes zu nutzen. Während des saisonbedingten Verkehrsaufkommens auf dem Wasser, ist es erforderlich aufeinander Rücksicht zu nehmen. Genauso wie im Straßenverkehr gelten auch auf dem Wasser Verkehrsregeln. Kurze Tipps für den Kunden von Friesland Boating:

  • Nicht plötzlich Ihren Kurs ändern
  • Für eine gute Sicht in alle Richtungen sorgen: Regelmaßig nach hinten schauen
  • Rechtzeitig die korrekten Navigationslichter führen
  • Nicht an Brücken, Schleusen, vor Anker liegenden Arbeitsbooten, oder in der Mitte eines Fahrwassers ankern
  • Vermeiden Sie kreuzen in stark befahrenen Fahrwassern und halten Sie die Fahrwassermitte für große Schiffe frei
  • Zum Führen von schnellen Motorbooten und Booten mit einer Länge über 15 m muss man im Besitz eines Sportbootführerscheins bzw. Segelscheins sein.
  • Das Schwimmen in der Fahrrinne, sowie bei Brücken, Schleusen und Warteplätzen ist verboten.
  • Bleiben Sie Fischnetzen fern: diese werden in den meisten Fällen mit einer schwarzen oder gelben Fahne, oder von einem Schild mit einer grünen/weißen Raute markiert, wobei die grüne Seite die sichere Passierseite bezeichnet
  • Alkoholfrei fahren. Die gesetzliche Grenze auf dem Wasser liegt bei 0,5 Promille. Dies wird kontrolliert, die Geldstrafen sind hoch!
  • Stören Sie nicht die Ruhe in Natur- und Wohngebieten.

Für umfassende Informationen über die Verkehrsregeln verweisen wir Sie auf das Binnenvaartpolitieregelement (Binnenschifffahrts-Polizeiverordnung) und die Vaarwegenverordening (Wasserstrassenverordnung) Friesland.

Zu schnelles Fahren ist unnötig und belästigt die anderen Wassersportler. Für die meisten Gewässer in Friesland und Overijssel gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 9 bzw 7 km/h. In Häfen und in geschlossenen Ortschaften gilt eine Höchstgeschwindigkeit von 6 km/h. Nur auf dem Van Harinxmakanaal und dem Prinses Margrietkanaal gilt eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 12 km/h.

Einige Vorfahrtsregeln:
Kleinfahrzeuge (kürzer als 20 m) müssen grossen Schiffen, Passagierbooten, Fähren und Schleppern Vorfahrt gewähren.
Ein Kleinfahrzeug darf beim Ablegen die Hilfe eines anderen Kleinfahrzeugs verlangen.
Fahrzeuge, die von ausserhalb einer betonten Fahrrinne, oder von einem Nebenwasserweg in das Hauptfahrwasser dem Tonnenstrich an Steuerbord folgen, müssen Vorfahrt gewähren.